Das neue Skiing Mag PHOTO SPECIAL ist da!!! Hier bekommst du einen Einblick

Teddy Berr

 Unser neues Heft ist seit heute am Kiosk oder hier online zu haben. Du kannst dir natürlich auch gleich ein Abo bestellen!

Coverfoto: Blake Jorgenson Skier: Parker White

NO WORDS – Skye Darden über das Candide Thovex Video Projekt

Foto: Quiksilver

Obwohl ich schon seit über zehn Jahren im Ski- Business tätig bin, war ich dennoch überwältigt, als ich die Chance bekam, mit Candide Thovex für sein Projekt „Few Words“ zusammenzuarbeiten. Das bedeutete nicht nur, gemeinsam zu shooten, son- dern auch, den Traum eines Skiprofis hautnah mit- zuerleben, jeden Moment Teil von etwas Neuem zu sein und dabei Augenzeuge zu werden, wie der Sport durch Candide Geschichte schreiben würde. Wenn du eine lebende Legende ablichtest oder mit dem Meister himself gemeinsam einen BC Kicker shapst, ertappst du dich, wie du vor Emotionen förmlich überkochst. Dabei schwanken die Gefühle von absolutem Glück über Sorge bis hin zu extremer Angst. Genauso vielfältig und dementsprechend schwer zu beschreiben ist Candide als Person selbst. Vielleicht gelingt es mit der Sicht eines Insiders, die- ses Ausnahmetalent zu beschreiben. Checkt die ganze Story im Heft…
(Text: Skye Darden)

 

Todd Ligare Big Mountain Hero

Foto: Mark Fischer

Über Nacht vom Big Mountain Nobody zum Big Mountain Hero, so ungefähr könnte man Todd Ligares raketenhaften Aufstieg an die Speerspitze der internationalen Freeride- Elite beschreiben. Zwar war er schon immer mit den ganz Großen der Szene unterwegs, aber so richtig auf der Bildfläche tauchte Todd erst nach TGR’s „One for the Road“ auf. Was er dort im Opening-Segment abzog, ließ selbst langjährige Beobachter der Freeski- Szene vom Glauben abfallen: Wahnsinns-Lines, Cliff Hucks von einem anderen Stern – in diesem Fall beinahe wörtlich zu nehmen, wenn man sich die Höhe der Cliffies an- schaut – und ein Frontflip, der sich in die Netzhaut des Zuschauers einbrannte. Wer steckt hinter diesem Wahnsinn? Eigentlich ein ganz normaler Typ, der genau weiß, was er da tut. Trotzdem ist Todd Ligare ein besonderer Charakter, der seine Lines weitab vom Einheitsbrei zieht, der da mittlerweile im Freeski-Kessel köchelt. Er ist ein Typ, der gerne mal über den Tellerrand hinausschaut und neben dem Skifahren auch andere Interessen zeigt – seien es seine Edits, die stets etwas „anders“ daherkommen, oder der Fakt, dass er sich mit seiner Band Motorcycle Death Machine durch die Bars in und um Salt Lake CIty jammt. Todd Ligare ist ein Unikat und davon könnte Freeskiing wieder ein paar mehr gebrauchen. Full Story im Mag…

 

NOMADEN – zwischen Steppe und Bergen

Foto: Roman Lachner

Wenn man einen Trip in ein unbekanntes und exotisches Land unternimmt, lässt man sich zwangsläufig auf ein Abenteuer ein – man be­gibt sich ins Ungewisse. Man reist in ein neues Land, um Menschen und eine andere Kultur kennenzulernen. Man erweitert seinen Horizont und sieht, dass es auch andere Lebensumstände als zu Hause gibt. Diese Erfahrung im besten Fall dann noch mit der Leidenschaft für Berge und unseren Sport verbinden zu können wie Felix Wiemers, Matthias Egger und ich verbindet einen noch mehr mit die­ ser Reise und und lässt einen sich weniger als Ausländer fühlen. Ein Skiing­Trip nach Kirgistan? Oh yeah!

„Do you guys have good insurance? The kind of insurance that would bring you home in case you hurt yourself?“, fragte uns Ryan gleich zur Begrüßung auf seiner Jurte, die für drei Tage unser Base Camp sein sollte. „We are now in the middle of nowhere, there ain’t no rescue helis flying in Kyrgistan. So if you hurt yourself skiing somewhere here, it’ll take us some good hours until you’re in an hospital. And if it is something serious, you definitely don’t wanna stay in that hospital.“ Alles klar – wenigstens ehrlich, der Mann! Dass wir mittlerweile im „wilden“ Kirgistan ange­ kommen waren, hatten wir aber auch ohne Ryans Rea­ lismus gemerkt. Schon die zehnstündige Reise von der Hauptstadt Bischkek im Norden nach Karakol ganz im Osten des Landes hatte uns deutlich spüren lassen, dass wir nicht mehr in Europa waren. Wir waren in eine andere Welt gereist… Den Rest gibts im Heft!
(Text: Markus Ascher)

 

Junkies on a Budget – JOB in Polen
Foto: Yarrek Mozdzynski  Rider: Thomas Dølplads

Im Herbst letzten Jahres erzählte mir Nico Zacek das erste mal vom Projekt „Junkies on a Budget“ – ein Skifilm, der den Fokus auf Filmer und ihre Ideen anstatt nur auf das Ri- der Segment auslegt. Ich war fasziniert von dieser Idee und nach einiger Planung stand auch schon unser Team mit dem Namen We Make Them Wonder fest. Mit meinen Buddies Markus Eder und unserem Filmer und gutem Freund Niclas Löffler klügelten wir einen Plan für die kommende Saison aus. Schnell stand fest: Nach Polen sollte es gehen! An- fang Februar war es dann endlich so weit – der Schnee in Polen war gut und unser Kamera-Equipment gepackt: eine Seilbahn, drei Generatoren, zehn Lichter, eine RED-Kamera und eine Winch noch dazu. Unserer Reise nach Polen stand nichts mehr im Wege. Neben Niclas, Markus und mir stieß Nico Zacek höchstpersönlich zu unserer Crew, die damit in der ersten Reisebesetzung war. Los ging es also!

„BRAVO HITS“ GALORE
Nach langer Reise, versüßt durch die besten Songs von der „Bravo Hits 2001“, einem Geisterfahrer auf Koks und einigen Fast-Food-Restaurantbesuchen, kamen wir endlich im win- terlichen Polen an, um genauer zu sein in Zakopane. Nach einem kurzen Besuch bei Yarrek, unserem Local-Fotografen und Guide für die kommende Woche, ging es nach einem ersten köstlichen polnischen Essen ins wohl verdiente

Bettchen. Den Schlaf konnten wir brauchen, da wir uns am nächsten Morgen sogleich auf die Suche machten, welchen Spot wir denn als Erstes in Angriff nehmen wollten. Auf der Jagd nach Spots lernten wir auch gleich die wunderschö- ne kleine Stadt Zakopane näher kennen. Deren traditionell gebaute Häuser erinnern doch sehr an ein Märchen und es drängt sich einem förmlich der Vergleich auf, sie mit kleinen Hexenhäuschen zu beschreiben. Der idyllische Ort liegt am Fuße der Tatras, der gewaltige Gebrigszug erhebt sich direkt hinter Zakopane. Überall waren Spots auszumachen und wir hatten ernsthaft Probleme, uns zu entscheiden, welchem Bauwerk wir uns denn als Erstes widmen sollten… read more
(Text: Roy Kittler)


PHOTO SPECIAL – 2 Galleries!!! 

Photo: Eric SEO Rider: Chris Logan

In der aktuellen Ausgabe findet ihr zu ersten mal gleich 2 Galleries, eine bunt und eine black-and-white. Da kommt Laune auf!

Euer Skiing Mag wünscht viel Spass beim stöbern.

In diesem Post

X

Next up in News

Ausschreibung Marketing Praktikum bei DC