Der "King of Glacier 3000" ist Christian Bieri

Der Schweizer Christian Bieri ist der Gewinner des Glacier 3000 Invitational. Er konnte sich damit als “King of Glacier 3000″ feiern lassen. Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse am Montag und Dienstag wurde das Glacier 3000 Invitational gleichzeitig mit dem Swiss Freeski Open am Mittwoch, 7. November 2012 ausgetragen. Die eingeladenen, nationalen und internationalen Pro Rider massen sich dabei mit den besten Nachwuchstalenten aus der Schweiz. Bei perfekten Wetter- und Parkbedingungen gab es im Gletschergebiet einen spannenden und hochstehenden Wettkampf, bei dem spektakuläre Sprünge und Tricks gezeigt wurden.

Für einige Fahrer war das Swiss Freeski Open / Glacier 3000 Invitational der erste Wettkampf auf Naturschnee und somit eine persönliche Standortbestimmung zum Auftakt der Saison. Die Rider demonstrierten ihr vielseitiges Können im Snowpark auf dem Glacier 3000 (Diablerets – Gstaad) und fighteten hart um eine gute Bewertung.

 Ausgetragen wurde der Slopestyle Contest in zwei Umgängen. Die 7-köpfige Jury bewertete Christian Bieri mit der höchsten Punktezahl. Mit stylischen Runs glänzte der 25-jährige Zentralschweizer. Er wurde zum “King of Glacier 3000″ gekürt und erhielt ein Preisgeld von 3000 Franken. Strahlend meinte der Sieger: “Ich bin sehr happy. Die beiden Runs im Final gelangen mir fast perfekt. Besonders freut mich, dass ich mich steigern konnte nach dem 3. Rang im Vorjahr. Super passten heute auch das tolle Wetter und der gut geshapte Park auf dem Glacier 3000.”

Auf den Rängen 2 und 3 folgten Rico Schuler (Ebertswil) und Yannic Lerjen (Zermatt).

 Weil das Swiss Freeski Open wegen den Wetterverhältnissen am Montag nicht ausgetragen werden konnte, entschieden sich die Organisatoren spontan, die beiden Events gleichzeitig am Mittwoch durchzuführen. Die Schweizer Nachwuchstalente hatten somit die einmalige Möglichkeit, auf heimischem Boden gegen Top-Fahrer anzutreten.

Zufrieden sind auch die Veranstalter von Glacier 3000 und Swiss-Ski. Während dem Event konnte die ganze Palette des spektakulären Sportes erlebt werden. Dafür sorgte das bunt gemischte Teilnehmerfeld mit den jungen Rookies und erfahrenen Pro Ridern. In der tollen Arena präsentierten sie auf der ganzen Parkline ihre Vielseitigkeit. Umrahmt vom grandiosen Alpenpanorama wurde den Judges und Zuschauern das Freeskiing auf höchstem Niveau vorgeführt.

X

Mehr in News

Sierra Quitiquit. Mountain love.

Mehr